Assistent des IHF erhält IEEE AP-S Doctoral Research Grant 2016-2017

Die IEEE Antennas and Propagation Society fördert das Forschungsprojekt “Spherical Modal Expansion from an Arbitrary Closed Surface for Near-Field Antenna Measurements”.

Verschobenes und gedrehtes Antennenkoordinatensystem (x',y',z') in Messkoordinatensystem (x,y,z).

Die IEEE Antennas and Propagation Society fördert das Forschungsprojekt “Spherical Modal Expansion from an Arbitrary Closed Surface for Near-Field Antenna Measurements” von Rasmus Cornelius.

Ziel des Projektes ist es, einen Transformations­algorithmus zu entwickeln, der die Transformation von Nahfeldmessdaten, gemessen auf einer beliebigen geschlossenen Fläche, einer Antenne in ein sphärisches Modespektrum und damit eine dreidimensionale Fernfeld­charakteristik ermöglicht.

Dies wird durch die zukünftige Entwicklung von drahtlosen Kommunikations­systemen wie 5G motiviert, was die Nachfrage nach Antennenmessungen erhöht. Angesichts der hohen Kosten der Antennen­messungen sind billigere, robustere, aber dennoch umfassende Mess­methoden erforderlich.

Der vorgeschlagene Algorithmus erfordert keine exakten sphärischen Mess­positionen (üblicherweise < lambda / 50), was schnellere und einfachere Abtastungen ermöglicht. Es ermöglicht, dass der Transformations­ursprung an beliebiger Stelle platziert wird, wodurch die Anzahl der Messpunkte minimiert und mögliche Störungen durch Kammer­reflexionen reduziert werden. Die Messung mit beliebigen Flächen eröffnet neue Forschungs­möglichkeiten mit zahlreichen Anwendungs­möglichkeiten. Sie ermöglicht schnellere und genauere Antennen­messungen und spart so Kosten für das gesamte Entwurfs­verfahren.