Verein zur Förderung der Hochfrequenztechnik in Aachen e. V.

Am 31.08.2011 wurde der Verein zur Förderung der Hochfrequenztechnik in Aachen e. V. gegründet, um Belange des Institutes und seiner Mitarbeiter frei von behördlichen Zwängen zu unterstützen.

Ein anderer, ebenso wichtiger Gesichtspunkt der Vereinsgründung war die Pflege des Kontakts zu Ehemaligen und industriellen Förderern des Instituts.

Der persönliche Kontakt lässt sich durch nichts ersetzen, daher veranstalten der Verein und das IHF zukünftig jedes Jahr das IHF-Sommerfest, dem die ordentliche Mitgliederversammlung vorausgeht.

Der jährliche Mitgliedsbeitrag beträgt derzeit 30 Euro für natürliche Personen, reduziert auf 20 Euro für Studenten. Der Mitgliedsbeitrag für Körperschaften beträgt 300 Euro.

Zeige Deine Verbundenheit zum IHF! Werde Mitglied im Verein zur Förderung der Hochfrequenztechnik in Aachen e. V. Wir freuen uns über jedes neue Mitglied. Wir laden Sie zur Teilnahme am Lastschriftverfahren ein, welches den Verwaltungsaufwand deutlich reduziert. Der Verein ist als gemeinnützig anerkannt. Für Beiträge und Spenden wird unaufgefordert eine Bescheinigung für das Finanzamt zugeschickt.

Förderungen für Studenten

Der Verein hat auf seiner Jahreshauptversammlung 2015 beschlossen, eine zweckgebundene Rücklage zur Förderung von Studenten zu bilden. Gegenstand der Förderung ist ein Zuschuss zu Reisekosten von guten und sehr guten Studenten, welche auf Konferenzen oder Exkursionen die Ergebnisse ihrer Arbeiten am Institut für Hochfrequenz vorstellen. Zur Erlangung der Mittel ist ein formloser Antrag an den Vorstand zu stellen, der über die Bewilligung entscheidet.

Übersicht der geförderten Studenten seit Sommer 2015:

  • Daniel Sialkowski, Automation 2016: Secure & Reliable in the Digital World, Baden-Baden Bericht
  • Florian Reher, European Conference on Antennas and Propagation, Paris 2017
  • Arvid Sims, European Conference on Antennas and Propagation, Paris 2017 Bericht

Geförderte und geplante Aktionen

2015:

2016: