Skip to main content

Forschungs­schwerpunkte

Das IHF beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit dem Design und dem Vermessen von Antennen, aber auch andere Themen aus der Hochfrequenztechnik sind ebenso wichtiger Gegenstand der Forschungsaktivitäten.

Antennenmesstechnik

Antennen stellen als unverzichtbarer Übergang der geführten elektromagnetischen Welle zum Freiraum ein Schlüsselelement für jedes Hochfrequenzsystem dar. Zur Ermittlung der praktischen Eigenschaften von Antennen und Antennensysteme bedarf es einer speziellen Messtechnik, die die Bestimmung der Eigenschaften mit hoher Genauigkeit erlaubt.

Antennendesign

Eines der Hauptforschungsgebiete am Institut für Hochfrequenztechnik ist die Entwicklung von neuen Antennen. Es wird Vielzahl verschiedener Konzepte, die die gesamte Bandbreite heutiger moderner Antennendesigns abdecken, behandelt.

Elektromagnetische Umweltverträglichkeit (EMVU)

Am IHF werden Immissionen hochfrequenter elektromagnetischer Felder (HF‑EMF) untersucht. Bezogen auf derzeit in Betrieb befindliche Funkdienste umfasst dies einen Bereich zwischen UKW-Radio (ab 88 MHz) bis WLAN im 5-GHz-Band. Ein besonderer Fokus liegt hierbei auf Mobilfunk (GSM, UMTS und LTE).

Weitere Forschungsthemen

Neben den Schwerpunkten im Bereich der Antennentechnik bearbeitet das IHF weitere wichtige Forschungsthemen aus der Hochfrequenztechnik.